Ich könnte ein ganzes Jahr und noch ein paar Monate Weihnachtskugeln senden. Jeden Tag eine andere. Glas, selbstverständlich und 8cm. Rund. Alle in schwarz bis weiß, grau und silber - nie zu figürlich und: keine einzige doppelt! Alle wunderschön und makellos - nur ich mit Sprung in der Schüssel. Seit
Das Bild zum (dritten Advents-)Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Es möge mir in der Nase kitzeln. Ein zart prickelnder Duft, eine leichte Brise von äußerlicher Kälte und wärmendes Innen. Nach Weihnachten. Ein Hauch Orange. Erfrischend, belebend, weihnachtlich. Wer als Farbphobiker mit Orange per se nichts anzufangen weiß, aber auf die Duftnote dieser Tage nicht verzichten mag, darf sich über
Eigentlich schenkt man schöner, reicher, interessanter, dekorativer, beliebter, genüßlicher und überhaupt nur mehr von Gutem. Im Falle von blitzblank & sauber fand ich das bislang irgendwie bedenklich. Zu verfänglich ist mir die dezent formulierte Waschaufforderung. Beschwichtigende Worte konnten den seifigen Beigeschmack nicht mildern... Denkste. Trotz aller Bedenken verschenke ich unter
Das Bild zum (zweiten Advents-)Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
So sehr ich mich auch über den Gewinn der lieben Tanja von mx|living gefreut habe, so sehr scheute ich die Konfrontation mit einem meiner Angstgegner. Der Entscheidungsfreudigkeit. Seit jeher liefern wir uns erbitterte Kämpfe. Der Stursinn vermittelt selten und besonders in schockverliebten Momenten vertrete ich vehement einen sehr gierigen Standpunkt.
Das Bild zum (ersten Advents-)Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Ein Alpenveilchen ist Kindheit, Heimat und Herkunft. Ein Geburtstag und ganzer Winter. Blühendes Gedenken und Großmama. In der Demografisch Duften Region, kurz: DDR, gab es das Alpenveilchen Jahr um Jahr. Von meiner Fensterbank ist es nie ganz verschwunden. In Kindheitstagen in zartem Farbig nun in konsequentem Weiß. In dieser Umgebung
Da sich das Herrliche weiterhin hinter einer lyrischen Ladehemmung verschanzt, fällt mir abermals das Ehrenamt des Weihnachtskartenschreibens zu. Handgeschriebene Weihnachtskarten mögen manch geneigtem Leser überholt erscheinen, ersetzt das digitale Helferlein oft den eigentlichen Gruß. Ich mag gutartige Post im Allgemeinen und persönliche Briefe sogar sehr. Insbesondere an Weihnachten sind handschriftliche
Das Bild zum Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Weihnachten - das Fest der Lichter und liebevoller Lippenbekenntnisse. Wie gemacht für ein kuss- und glückbringendes DIY-Projekt. Die Mistel, eine zauberhafte Pflanze. Ein Jeder schätzt ihre beziehungsfördernde Wirkung. Mistelzweige, unter dem sich längerfristig Liebende während der Festtage küssen, dienen mir daher als Grundidee. Ein Kuss ist eine Sache, für die
Alle Achtung. Mitte November und man verabschiedet sich bis zum nächsten Jahr. Hasta la vista winterliches Frieren. Statt sich der Glätte geschuldet gehörig auf die Nase zu legen, zieht bekannter Einer die Strandmatte vor. Bescherung unter Palmen mit Sandbank statt Schneeengeln. Welch´ dankbarer Anblick des dickbäuchigen Weißhaarigen in roter Badebuchse!
Das Bild zum Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Jetzt, wo sich die Sonne täglich einen übermäßig langen Feierabend gönnt, ist es Zeit für Lichterglanz und Kerzenschimmer. Sterne dürfen da nicht fehlen, zumal sie für mich eine ganzjährige Erscheinung sind. Nicht nur jene am Himmelszelt. Für das heutige weihnachtliche DIY machen wir einen kleinen Zeitsprung ins Jahr 2013, als
Das Bild zum Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Während ich das wirre Silberkraut ins reine Runde zwängte, forderte der Grünste aller Daumen eckige Beschäftigung. Bei der Verichtung seiner Dienste ließ er Hasendraht in rechte Winkel legen und um die Ecke biegen. Bei diesem schnellen und einfachen DIY-Körbchen konnte ich erneut Lederriemenresten eine Daseinsberechtigung verleihen. Ich übertrug ihnen die
Der Herbst hat sich das monotone Graue übergestreift. Ein furchtbares Gewand, jenes von der schmuddeligen Sorte. Eingesperrt im Überdachtem schaue ich auf die Außenwelt. Verschwommen wie durch Bindfäden, kein Schönwetter-Schimmer - nur blasser Einheitsbrei. Damit der Niederschlag sich nicht auch auf meine Laune niederschlägt, besann ich mich auf feinste Friemelarbeit
Das Bild zum Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Man möchte meinen, dass ich einer Herbstromanze erlegen bin. Verfallen vielleicht - aber noch Herrin meiner Sinne. Ein kleiner Funken lodert tief in mir. Entfacht, als mir der Herbst seine hölzernen Blätter voller Hingabe zu Füßen legte... Ungestüm und unbeherrscht sind nur wenige Momente, meist erfreuen wir uns an den
Das Bild zum Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Aufbruchsstimmung. Die Gartenmomente gehen und es wird kühler. Der Herbst wischt allmählich das Grün von den Blättern, ehe er sie zu Boden wirft. Während ich es mir neben ein paar Sonnenstrahlen im Garten gemütlich gemacht habe, kreiste mein Blick über die ehemalige Grünfläche: Blattwerk hier, Laub da, schön schillernd, schön
Das Bild zum Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Das Bild zum Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Blumen sind echte Kommunikationsprofis! Kaum hörbar und manchmal sogar gänzlich schweigend sind sie Redensführer und Sprachrohr zugleich. Sie bekunden als Zeichen der Zuneigung aufrichtige Absichten und tiefe Gefühle. Sie dienen als reumütige Entschuldigungs-Ersuche und bleiben unbefangen. Die Blüte auch ein Zeichen der Vergebung und Nachsicht. Sie entschädigen, revanchieren und vergelten.
Halloween. Im Schutze der nächtlichen Finsternis tarnen sich Laiendarsteller als Schreckgespenster, um Oma um ihre Dritten zu bringen. Das ist im Halbdunklen einfach appetitlicher. Anstatt am Sonntagstisch zu sehen, wie die gebückt laufende Weißhaarige ihre Zähne in Mumienmanier ins Taschentuch wickelt und neben den Teller packt. Ängstlich ahnend, dass es
Das Bild zum Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Mein zwiespältiges Verhältnis zum Herbst habe ich bereits erwähnt. Doch meine Kompromissbereitschaft bezüglich einer Annäherung ist ungebrochen. Allerdings ist die Anbändelei eher von zaghafter Natur und wie so oft hapert es an der Kommunikation. Während der Herbst mir seinerseits versucht mit Sonnenblinzeln den Hof zu machen, verstehe ich nur Laub
Das Bild zum Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.
Die Buntmalerei des Herbstes ist bereits im vollen Gange. Herbst und ich. Eigentlich mögen wir uns nicht sonderlich. Das beruht auf Gegenseitigkeit. Die Vergänglichkeit ist einfach nur bunt über lackiert. Hübsch. Aber eben auch Endzeitstimmung. Es hat was von Deadline. Fix hier noch das und da noch jenes erledigen, bevor
Das Bild zum Sonntag! Immer wieder sonntags ein Bild, ein einzig Bild. Ohne viele Worte oder gar Geplänkel... Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.

Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Graphiken sowie Schnittmuster sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Ausnahmen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

Impressum & Datenschutz
© 2021 ZWO:STE