Transferdruck-auf-Kork-mit-Orangenöl

Kork – Lavendeldruck mit Orangenöl

9. Januar 2016

Der Lavendeldruck ist eine sehr bekannte Methode, um Motive von Papier auf Stoff oder gar Holz zu übertragen.

Das Lavendelöl wird bei diesem Druckverfahren als Lösungsmittel eingesetzt. Es löst die Tinte vom Papier und wird auf das Wunschmaterial übertragen. Dies geschieht, wie es die Technik verspricht, mittels DRUCK. Ordentlich Druck.

Analog zu dieser Methode nutze ich seit Jahren einen wahren Alleskönner. Ein Orangenöl-Reiniger, der neben einem herrlichen Schnuppererlebnis beste Druckergebnisse beschert.

Lohnend ist dieses Konzentrat nicht nur aufgrund des Kostenpunktes. Es ist überaus ergiebig und dank vielseitiger Anwendungsmöglichkeit im Haushalt mehrfach nutzbringend.

Transferdruck selber machen

MATERIAL
Korkuntersetzer
Motiv als Laserausdruck
Orangenölreiniger
Küchenkrepp
Löffel
Schere
Klebestreifen

ANLEITUNG
Kork Untersetzer bedrucken

  • Die Motive sollten mit einem Laserdrucker gedruckt sein oder können im Copyshop kopiert werden.
    Tintenstrahl-Ausdrucke funktionieren leider nicht.
  • Das Motiv zuschneiden.
  • Den Zuschnitt auf dem Untersetzer positionieren und mittels Klebestreifen am Wegrutschen hindern.
  • Orangenöl auf das Küchenkrepp geben. Weniger ist mehr.
  • Vorsichtig das Papier benetzen und dabei einen leichten Film erzeugen.
  • Etwa 10 Sekunden wirken lassen.
  • Ein „Mmmhh“ seufzen, weil es wirklich lecker schnuppert.
  • Mit dem Löffel und Druck die Tinte aus dem Papier lösen.
  • Ggf. unter eine Ecke des Papieres schielen, um die Intensität der Tinte und des Druckes zu kontrollieren.
  • Transfer fertig, Papier lösen und nach Bedarf benutzen.

Tipp: Stets auf eine sehr gute Qualität beim Ausdruck achten. Die Motive sollten kontrastreich und nicht zu hell sein. Bei Text ist zu bedenken, dass dieser spiegelverkehrt gedruckt werden muss; ggf. auch bei Fotos und Portraits.

Lavendeldruck

Wunderschöne Vintage-Motive sind bei The Graphics Fairy zu finden. Je nach Anlass oder Saison kann man die Untersetzer mit Blumen und Tieren, weihnachtlichem Schnickschnack oder gartentauglichem Motiv individualisieren.
Super einfach und schnell. Perfekt für zwischendurch.

Transferdruck DIY Lavendelöl

Hab vielen Dank für deine Aufmerksamkeit, liebst Sandra.

Schlagwörter: schnell & einfach |


Kommentare

  1. Susanne sagt:

    Liebe Sandra

    Ich bin per Zufall auf deine Seite gestossen und wollte es sofort ausprobieren.
    Leider hat es bei mir nicht funktioniert (trotz Laserdruck und Orangenöl-Reiniger). Braucht es ein spezielles Papier?

    lieber Gruss Susanne

    • Sandra sagt:

      Liebe Susanne,
      ich habe ganz normales 80g – Druckerpapier genommen. Hast du es auch auf Kork drucken wollen? Ist vielleicht eine dünne Schutzschicht auf dem Kork? Falls du einen Stoffrest hast, probiere es darauf mal aus, ob sich die Tinte aus dem Papier löst. Stoff kannst du nach der gleichen Technik bedrucken, auch Holz. Wobei das Motiv je nach Holzstruktur etwas verlaufen kann (Fasern zu grob).

      Was anderes habe ich leider auch nicht gemacht. Es funktioniert seit Jahren ganz wunderbar. Du musst halt richtig drücken (Reibedruck)… dass geht je nach Motiv schon etwas auf die Hand. Weil es auch ein klein wenig dauert.

      Vielleicht versuchst du auch mal ein anderes Motiv. Wenn es sehr dünn und filigran, vielleicht sogar eher grau als schwarz war, könnte ich mir vorstellen, dass es zu wenig sich lösende Farbpartikel enthielt…

      Lass mich wissen, ob es mit den Tipps funktioniert.

      Ganz liebe Grüße an dich und einen schönen 4. Advent morgen :-)
      Sandra

      • Susanne sagt:

        Liebe Sandra

        Herzlichen Dank für deine Tipps.
        Der Orangenöl-Reiniger hat wohl nicht funktioniert. Habe nämlich eine andere Marke genommen.
        Ich habe schliesslich ein Orangenöl (ätherisches Öl) genommen, mit diesem hat es wunderbar geklappt!

  2. Tamara sagt:

    Huhu grad entdeckt super coole idee
    Kleine Frage kannst du mir verraten wo man den Orangenöl reiniger bekommt ?
    Liebe Grüße Tamara

    • Sandra sagt:

      Liebe Tamara,
      weiter oben habe ich den Orangenöl-Reiniger direkt mit einer Kaufoption verlinkt. Ansonsten kannst du ihn in einem gut sortieren Reformhaus bekommen.
      Liebe Grüße
      Sandra

  3. Liska sagt:

    Lavendeldruck finde ich ja eine – theoretisch – ganz tolle Technik. Praktisch ist mein Motiv allerdings meistens verschmiert, ich frustriert und dann hab ich auch noch Kopfschmerzen von dem Geruch… Aber, ich werde es nochmal probieren! Deine Untersetzer sehen nämlich wirklich schicke aus ;-)
    Überhaupt bin ich ganz begeistert von Deinem Blog, den ich eben erst entdeckt habe!
    Ganz liebe Grüße
    Liska

    • Sandra sagt:

      Liebe Liska,
      mit dem Orangenöl-Reiniger habe ich sehr klare Bilder hinbekommen. Ich glaube, dass, wenn man das Motiv gut festmacht, nicht zuviel Öl drauf gibt und der Untergrund nicht zu großporig ist, sehr gute und scharfe Resultate erzielen kann. ich würde nicht aufgeben und es einfach nochmal probieren :-)

      Schön, dass wir uns gefunden haben. 2 Blogs ohne Glitter – hier aber mit Schmetterling :-D

      Liebe Grüße Sandra

  4. Yna sagt:

    Den Orangenreiniger habe ich auch vor kurzem entdeckt. Besser als das stinkende Aceton und das altbackene Lavendelöl. Aber auch wenn es lecker schnuppert… es ist genauso gefährlich, wie Aceton. Sonst würde es ja auch nicht funktionieren :) LG Yna

    • Sandra sagt:

      Liebe Yna,
      gefährlich ist ein „harter“ Begriff. Viele Materialien, die wir für unsere Bastelleidenschaft benutzen, Lacke & Farben, diverse Reinigungs- und Kosmetikmittel sowieso, setzen einen verantwortungsvollen Umgang voraus. Entsprechende Maßnahmen sollte jeder ergreifen. Die Symbole und Erklärungen sind auf jeder Flasche notiert. Und zum Glück haben wir alle etwas im Köpfchen :-)

      Bei der korrekten Anwendung sehe ich keine Bedenken. Da spreche ich aber nur für mich :-)

      Ich für meinen Teil bin froh, dass es funktioniert :-)

      Liebe Grüße
      Sandra

      PS: Ohne Reklame zu machen, aber gern zum Nachlesen: Beipackzettel und Info´s zum Orangenöl-Reiniger.

  5. Silke sagt:

    Hallo Sandra,
    Ich habe schon mal den Lavendel Druck probiert. Ich habe eine Kissenüberzug bedruckt. Mit unserem Laserdrucker hat es nicht funktioniert. Der Ausdruck vom copyshop schon. Aber ich werde den Tipp mit dem Orangenreiniger auf jeden Fall auch mal probieren.
    Liebe grüse
    Silke

  6. Nicole sagt:

    Liebe Sandra,
    warum klappt das bei dir und bei mir nicht?
    Ich hab das vor ungefähr 2 Jahren schon probiert.
    Das Orangenöl hab ich extra im Reformhaus gekauft…
    aber Pustekuchen.
    Null Übertrag :(

    Mit Foto-Tranfer-Medium hab ich es dann aber doch noch geschafft.

    Liebe Grüße
    Nicole

    • Sandra sagt:

      Liebe Nicole,
      bei mir klappt es von Anfang an. Meine Flasche ist inzwischen fast 5 Jahre alt, noch nicht leer und funktioniert nach wie vor super. Sowohl auf Stoff, Kork und Holz. Zu altes Orangenöl können wir folglich ausschließen.
      Welchen Drucker hast du benutzt? Vielleicht liegt es an der falschen Tinte.
      Das Photo Patch Transfer Medium nutze ich ausschließlich für Buntdrucke. Das Orangenöl erledigt S/W.

      Sei liebst gegrüßt, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


DIY Kissenhülle besticken - Kreuz-Motiv mit French Knot Knötchenstich
Bandsalat
Picknicktisch Weintisch aus Schneidebrett - Ikea Hack
Sounds of Nature - Klang der Natur
Picknickdecke Tragegurt und Schutergurt aus Gürteln selber machen - DIY-Anleitung
Bikini-Saison
Sommer DIY Naturwebrahmen Wandteppich mit Naturmaterialien selber machen
GermanInteriorBloggers_250px Stylebook BlogStars Nähanleitungen, Häkelanleitung, Stricken und DIY Kurse

Sämtliche Inhalte, Fotos, Texte und Graphiken sowie Schnittmuster sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen weder ganz noch auszugsweise kopiert, verändert, vervielfältigt oder veröffentlicht werden. Ausnahmen bedürfen der ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung.

Impressum & Datenschutz
© 2017 ZWO:STE